Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wenn das Patriarchat vor dem Patriarchat schützen soll

Veröffentlicht am 04.11.2018

Begegnungen in der abchasischen Hauptstadt Sochumi

Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XXVI

Veröffentlicht am 14.10.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XXV

Veröffentlicht am 06.10.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XXIV

Veröffentlicht am 25.09.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XXIII

Veröffentlicht am 27.08.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Fit Follows Function & Sich in Fleisch hauen

Veröffentlicht am 26.08.2018

Im Tagungsband "Kraft, Körper und Geschlecht" (Lehmanns Media 2018, hrsg. von Franz Bockrath & Kathrin Schulz) sind zwei sportwissenschaftliche Aufsätze von mir erschienen: "Fit Follows Function" (eine Kritik des Functional Trainings) & "Sich in Fleisch hauen" (zur Ästhetik des Bodybuildings). Hier gibt's ein paar Exzerpte.

Ganzen Eintrag lesen »

Migration und Flucht im Blick zurück nach vorn: Władysław Reymonts Novelle "Gerechtigkeit" und die europäische Auswanderung des 19. Jahrhunderts im Spiegel der Gegenwart

Veröffentlicht am 15.08.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Wenn die Natur die Naturwissenschaften leugnet – was ich von osteuropäischen Stechmücken über das Anthropozän, den Sozialkonstruktivismus und die Identitätspolitik lernte

Veröffentlicht am 10.08.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XXII

Veröffentlicht am 09.08.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XXI

Veröffentlicht am 09.08.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Anthropozentripetalismus

Veröffentlicht am 06.08.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Replik auf Marcin Kędzierskis und Michał Kuźs Verteidigung der polnischen Regierungspolitik in DIE ZEIT vom 28.6.2018

Veröffentlicht am 28.06.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XX

Veröffentlicht am 16.06.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Der Pfaul

Veröffentlicht am 03.06.2018

Evolutionsbiologische und -ästhetische Betrachtungen von Alan Maag und Jörg Scheller

Ganzen Eintrag lesen »

Taipei Diary No. 4. The Statu(e)s Quo. Chiang Kai-Shek and the Politics of Memory in Taiwan

Veröffentlicht am 19.05.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Taipei Diary No. 3. On Clenched Fists and Supporting Hands

Veröffentlicht am 17.05.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Taipei Diary No. 2. History and Transculturality

Veröffentlicht am 14.05.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Gedicht, das nicht hätte geschrieben werden müssen XX

Veröffentlicht am 11.05.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Taipei Diary No. I. Remarks on Buddhist and Christian Prayers

Veröffentlicht am 11.05.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Harngriff auf die Pissoirt

Veröffentlicht am 10.05.2018

Zur Ausstellung und zum Fanzine "Pissoir Contemporary" der ZHdK-Studierenden Samuel Haitz & Milena Langer habe ich einen Text beigesteuert. Er ist dem Ausstellungsraum als Ausscheidungsraum gewidmet – Samuel und Milena stellten nicht in der Herrentoilette im 7. Stock der Zürcher Hochschule der Künste aus, sie stellten die Herrentoilette im 7. Stock der Zürcher Hochschule der Künste aus.

Ganzen Eintrag lesen »

Übertreibung in Richtung Reinheit. Die Straight-Edge-Szene als Erbin der Kulturkritik

Veröffentlicht am 26.04.2018

Seit langem bin ich Anhänger des undogmatischen Flügels der Straight-Edge-Szene (Minor Threat, Rollins Band, etc.). Die sektenähnlichen, illiberalen Züge des Hardline-Flügels sind mir zuwider, den kontraintuitiven Grundideen von Straight Edge indes fühlte ich mich schon als Teenager verbunden: der nonkonformistischen Energie von Punk und Hardcore kombiniert mit Askese. Wenn sich Straight Edge in eine Identitätskaserne verwandelt, wird der ursprüngliche Impuls von Minor Threat, aus den Identitätskasernen sowohl der müden Mehrheitsgesellschaft wie auch selbstgerechter Subkulturen auszubrechen, ad absurdum geführt. Ich musste keine persönlichen negativen Erfahrungen mit Drogen machen, um sie abzulehnen – was ich um mich herum sah, ob in Bierzelten oder in Jugendclubs, genügte mir. In diesem Essay, der 2012 im Band "Ideale. Entwürfe einer 'besseren' Welt in Wissenschaft, Kunst und Kultur des 20. Jahrhunderts," hg. von Elke Frietsch & Christina Herkommer, erschienen ist, setze ich mich mit den Zusammenhängen von Straight Edge und Kulturkritik auseinander. Einige besonders verschwurbelte Passagen habe ich behutsam redigiert.

Ganzen Eintrag lesen »

"Zivilisation und globale Öffentlichkeit" – Exzerpte aus meinem Essay für den Band "Scripted Culture", Diaphanes, 2018

Veröffentlicht am 19.04.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Politische Korrektheit – Ein Differenzierungsversuch. Exzerpte aus meinem Essay für den Schweizer Monat, Nr 1055, April 2018.

Veröffentlicht am 08.04.2018
Ganzen Eintrag lesen »

"Das Lied der Verwinder" – Exzerpte aus meinem gleichnamigen Essay über Heavy Metal, Apokalyptik und Kulturkritik

Veröffentlicht am 04.04.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Phantom Against the Opera

Veröffentlicht am 25.03.2018

Wie ich versuchte, die Oper zu lieben. Und scheiterte.

Ganzen Eintrag lesen »